23.08.2013

Brombeer-Pie

... was tun wenn man solo viele Brombeeren gesammelt hat?

Na klar, einen tollen Kuchen backen ... und den Rest naschen!

 

 



 


 

Für das Rezept brauchst Du:

250 g Mehl
1 Prise Salz
150 g kalte Butter (gewürfelt)
70 ml kaltes Wasser
1 EL Puderzucker

450 g Brombeeren (oder 500 g Heidelbeeren lt. original Rezept)
2 EL brauner Zucker
2 EL Speisestärke
1 EL Zitronensaft
1 Vanilleschote

1 Eigelb
1 EL Milch

Mehl, Salz und Puderzucker zusammen mit der kalten Butter und dem Wasser in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. Diesen ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig anschließend ca. 3 mm dünn ausrollen und in einer Backform, z.B. die von Ib Laursen aus der Serie Mynte, auslegen.

Für die Füllung die Brombeeren mit dem braunen Zucker, der Speisestärke, Zitronensaft und dem Mark der Vanilleschote verrühren und in die Form geben.

Aus dem übrig gebliebenen Teig Streifen schneiden, diese dann im Wechsel auf der Pie auslegen.

Das Eigelb mit der Milch verquirlen und mit einem Pinsel auf der Pie auftragen.

Für ca. 45 Minuten bei 180° Grad in den Ofen geben. Wenn die Kruste oben zu braun wird einfach mit Alufolie abdecken.

Am besten noch warm servieren ... vielleicht mit Vanilleeis oder frisch geschlagener Sahne ;-)

Das Original Rezept ist aus dem Buch "Die wunderbare Welt von Fräulein Klein"


Absolut empfehlenswert, vor allem wenn Du es nicht gerne so super zuckersüß hast ;-)
Übrigens habe ich den Pie auf dem Grill gebacken - hat prima funktioniert!!!

Vielleicht hast Du ja jetzt auch Lust bekommen was leckeres für`s Wochenende zu backen ...

liche Grüße, Katja

Kommentare:

  1. EINFACH leeeeckaaaa:::: dankscheeen FÜRS REZEPTAL.... LOS DA NO AN lian GRUAß do... BUSSAL birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Brombeeren, als Pie jetzt wahrscheinlich aber nicht so mein Favorit. Eher zum direkt futtern. Leider sind die beiden Brombeer-Pflanzen bei meiner mama im Garten kaputt gegangen in den letzten zwei Jahren und wir haben bisher noch keine nachgepflanzt :(

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmhhhh...das sieht suuuper lecker aus!
    Ich liebe Brombeeren, aber so schnell, wie ich die immer aus dem Garten nasche wird da wohl kein Kuchen daraus!
    Ich könnte mich ja mal zurück halten ;) das sieht nämlich ziemlich lecker aus!
    GLG Victoria

    AntwortenLöschen
  4. Wow es sieht so lecker aus! vielen Dank für dieses Rezept!

    AntwortenLöschen
  5. Die Tarte sieht lecker aus, wie aus dem Backbuch!

    AntwortenLöschen