08.06.2012

Ringel, Ringel Reihe ...

... sind der Kinder drei, sitzen unterm Hollerbusch - machen alle husch, husch husch!

Recht spät ... aber nicht zu spät habe ich direkt bei uns am Haus einen Hollerbusch in voller Blüte entdeckt, verrückt wie blind ich manchmal durchs Leben laufe!

Was mach ich nun damit?

Tausend Dinge als Idee gehabt, Pfannenkuchen und so, aber nicht alle Zutaten im Haus (war natürlich Sonntag), Bücher und Hefte gewälzt und mich dann für Sirup entschieden ...










Für den Holunderblütensirup brauchst Du:

2 Liter Apfelsaft
1600 Gramm Zucker
4 Biozitronen
30 - 40 Holunderblütenstiele

Apfelsaft mit Zucker und den in Scheiben geschnittenen Zitronen zum Kochen bringen. 2 bis 3 Minuten leise kochen lassen. Blüten von den Stielen zupfen, evtl. säubern und in eine Schüssel geben. Mit dem noch heißen Sud übergießen.

Zudecken und 3 Tage ziehen lassen.

Den Sirup durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes sieb gießen und anschließend in sterile Flaschen füllen.

Ergibt ca. 3 Liter.

Holunderblütensirup hält sich viele Wochen lang. Mit kaltem Sekt, Weißwein oder Wasser aufgefüllt das ideale Sommergetränk :-)

Die Flaschen sind von IbLaursen und Greengate, die Schildchen ebenfalls von IbLaursen, Garn von krima&isa, Masking TapeSchalen von Greengate.


liche Grüße, Katja

*** zwinker an Claudi und Alexandra - die nächste HugoParty ist gesichert!!!!


Kommentare:

  1. oooh wie schön! Ich mag auch gern Holunder-Limo!
    Julietta singt das Lied zur Zeit den ganzen Tag lang und tanzt dazu :) <3
    Der Grill ist übrigens da. Jetzt brauchen wir noch trockenes Wetter und Zeit und dann gibts den Bericht ;) Hier regnet es nämlich schon seit einigen Tagen -.-

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Holunderblütensirup! Zitronen hab ich mir gestern besorgt als ich sah wie schön die Blüten bei uns im Wald aussehen.. den mit Apfelsaft zu machen hab ich bisher noch nie gehört stell ich mir aber sehr lecker vor! Darf oder muss das pasteurisierter Apfelsaft sein?

    Deine Bilder sind wunderschön!

    Liebe Grüsse
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabriela,

      ich muss Dir sagen, den Apfelsaft schmeckt man gar nicht raus ;-) Ich habe klaren Bioapfelsaft verwendet ... liebe Grüße, Katja

      Löschen
  3. ich liebe Holunder und die Bilder sehen TRAUMHAFT aus!!!

    kleine Frage: darf man die Flaschen ganz zudrehen oder muss man sie leicht offen lassen? gärt das?? nicht, dass es eine Explosion in der Küche gibt, ups ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,

      ich habe den gekochten Sirup in einem großen Topf mit Deckel 3 Tage ziehen lassen und dann in Flaschen umgefüllt - ohne Explosion ;-)

      Meine Oma macht das genauso schon seit vielen Jahren und es gab noch nie Komplikationen!

      Natürlich kann ich keine Garantie übernehmen aber eine Explosion oder ähnliches gab es bei uns noch nicht :-)

      Viele liebe Grüße, Katja

      Löschen
  4. Ich liebe Holundersirup, so lecker!
    In die Greengateflasche hab ich mich sofort verliebt!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  5. Beautiful post!!! nice blog!!
    Take a look on my blog and if you like we can follow each other?
    Besos, desde España, Marcela♥

    AntwortenLöschen
  6. Have a wonderful weekend!!!
    I follow you now!

    AntwortenLöschen