13.05.2012

Muttertag

So ein schöner Tag! Die Sonne scheint und unzählige von Gedichten und selbstgebastelten Kunstwerken werden präsentiert ...


Hier ist mein Muttertagsklassiker:



Wir wären nie gewaschen
und meistens nicht gekämmt,
die Strümpfe hätten Löcher
und schmutzig wär das Hemd,
wir äßen Fisch mit Honig
und Blumenkohl mit Zimt,
wenn du nicht täglich sorgtest,
dass alles klappt und stimmt.
Wir hätten nasse Füße
und Zähne schwarz wie Ruß
und bis zu beiden Ohren
die Haut voll Pflaumenmus.
Wir könnten auch nicht schlafen,
wenn du nicht noch mal kämst
und uns, bevor wie träumen,
in deine Arme nähmst.
Und trotzdem! Sind wir alle
auch manchmal eine Last:
Was wärst du ohne Kinder?
Sei froh, dass du uns hast.






liche Grüße, Katja

PS. Das Foto ist von krima&isa, toll, oder?

Kommentare:

  1. EIn wirklich schönes und auch sehr lustiges Gedicht, liebe Katja! Ich wünsche Dir einen wundervollen (Muttertags-) Sonntag und sende sonnige Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Das Gedicht mag ich auch immer noch sehr gerne und hab es auch schon einmal von meinem Sohn zum Muttertag bekommen (zusammen mit einer Bastelei aus dem Kindergarten).

    Liebe Grüße und dir auch einen schönen (Mutter-)Tag,
    Jessica

    AntwortenLöschen