15.11.2011

Ich brauche Hilfe!

Gestern habe ich mich ENDLICH mal an die Cake-Pops heran gewagt, leider mit nicht so viel Erfolg!

Ich denke ich habe alles nach Anleitung gemacht (und geschmacklich sind sie auch echt der Hammer!) aber etwas scheint schief gelaufen zu sein ...







Vielleicht kann mir jemand von Euch einen Tip mit der Schokolade geben? Wie macht Ihr das??

... und: sdeckt Ihr die Stiele vor dem Kühlen hinein oder danach? ... ich habe Beides versucht aber manche rutschen raus oder runter ... wie muss der Teig genau sein??

Über DEINEN ultimativen Tip würde ich mich riesig freuen, denn ich möchte nicht aufgeben ... sondern am Wochenende total loslegen ;-)

liche Grüße, Katja

Kommentare:

  1. hallo, am besten funktioniert es wenn du die gerollten bällchen vor dem tunken und bespießen ca 20 min in den tiefkühler gibst dann hält die sache super und danach auch gekühlt halten bis zum servieren!
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Katja,

    mmmmmhhhhhhhh lecker! Ich ess die Dinger ja sehr gern, hab sie aber noch nie selbst gemacht...
    Und so schlecht sehn deine Cakepops nun wirklich nicht aus :-)

    Wünsch dir einen schönen Tag.
    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo !!!
    Als eher stille Leserin melde ich mich jetzt mal ;o)
    Bin schon seit Wochen....Monaten im Cakepop-Wahn *lach*
    Also ich mache mitlerweile mein "Teig" nach Gefühl. Also Kekse oder Kuchen zerbröseln und dann soviel Frischkäse dazugeben und mischen das, dass ganze die Konsistenz von Knete hat ;o) Dann Kugeln formen (mache da immer 20g) und ein Loch für den Stil hinein bohren. Ab in den Kühl- oder Gefrierschrank. Schokolade schmelzen, den Stil der Pops in die flüssige Schokolade tunken und in das Loch der Teigbällchen stecken, am besten gleich bei allen so weitermachen und wenn alle fertig sind, sind wieder bereits die ersten fest und Du kannst sie wunderbar in die Kuvertüre tunken ohne das sie vom Stil fallen ;o))) Beim abtropfenlassen immer wieder drehen :o)
    Das war's !!! Wünsche Dir viel Spaß dabei...wirst sehn klappt super !!!!
    glg
    Marta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marta,
    leider habe ich nirgend die Möglichkeit gefunden mich bei Dir für all die hilfreichen Tips zu bedanken!

    Ich werde es am Samstag gleich ausprobieren!!!

    Ich hoffe, Du liest das .... herzliche Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo
    Ganz oft, hab ich die selbst noch nciht gemacht. Aber wenn du den Stil schon in die Schokolade bzw Candymelts tunkst udn dann in die Bällchen. dann häöt es besser. Das ganze dann in die Kühlung. Danach in die Schokolade tauchen. Wenn du die Bällchen immer wieder leicht auf die Schokoladenoberfläche "klopfst" zieht es sich sehr schön glatt. So macht man es bei Pralinen... Dann mit einem Schwung raus und hoch drehen.
    Hoffe es hilft dir.
    FInde deinen Blog übrigens sooo toll. Danke für die schönen BIlder immer

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Katja,

    also ich habe mich auch noch nicht an die Cakepops geran gewagt, aber ich habe gelesen, dass man den Stiel nach dem Tunken zwischen beiden Händen hin und her rollen soll, bis keine Schokolade mehr abtropft. Und dann zum Trocknen aufstellen.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und bin auf die Ergebnisse gepannt!

    AntwortenLöschen
  7. hallo katja ... ich wusste bis eben gar nicht das es sowas wie cakepops gibt *G* allerdings muss ich sagen das sie äusserst verführerisch aussehen und zum nachbacken einladen :)
    Ganz liebe Grüsse und noch einen schönen Sonntag Abend!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katja,

    Schau mal hier:

    http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.com/2011/09/leckere-cake-pops-gewinnspiel.html

    Ich hatte da mal eine Anleitung zu gemacht. Damit sich die Schokolade besser verarbeiten lässt, verwende Kuvertüre und mache etwas Kokosfett hinein. Dann wird die Schoki "flüssiger" und geschmeidiger =)

    Viele Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen